plakette rot kontakt suche

HU-Termin
buchen

  • SigeKo 3 Header
  • Gefahrgut 1 Header
  • Ordner 2 Header

Gefahrgut

Ein Unternehmen, welches an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt ist (und nicht eine Befreiung gem. § 2 GbV geltend machen kann), muss – nach § 3 GbV – einen Gefahrgutbeauftragten bestellen. Alle beschäftigten Personen, „deren Arbeitsbereich die Beförderung gefährlicher Güter umfasst“, (vgl. §§ 17-34 GGVSEB) müssen regelmäßig bezüglich der geltenden Vorschriften geschult werden.
Folgende Unterstützungsmöglichkeiten können wir anbieten:

  • Stellung des Gefahrgutbeauftragten für die Verkehrsträger Straße (ADR) und Eisenbahn (RID)
  • Beratungen zum Umgang mit Gefahrgut (z. B. bzgl. Freistellungsmöglichkeiten, Sondervorschriften, innerbetriebliche Organisation)
  • Schulung der Personen (ehem. „beauftragte Personen“), deren Arbeitsbereich die Beförderung gefährlicher Güter umfasst (gemäß Kapitel 1.3 ADR/RID)
  • Schulungen „Ladungssicherung“ (je nach Bedarf speziell auf die individuellen Bedürfnisse/Gegebenheiten ausgelegt) gemäß Abschnitt 7.5.7 ADR/RID
DAT
ADAC
BVSK
Classic Data
BDSF
Scheuren & Lehr GbR

Frankfurter Straße 65 A
35781 Weilburg

Kontakt:
Schreiben Sie uns
06471 92044
06471 92046
clockÖffnungszeiten:

Montag - Freitag von 8.00 - 18.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 12.00 Uhr